Kontern Sie schlagfertig – egal in welcher Situation

Schlagfertig

Sie halten eine Präsentation und werden danach mit Fragen bombardiert, die Sie provozieren oder Ihre Autorität untergraben. In diesen Momenten würden Sie gerne eine passende Antwort á la Sherlock Holmes liefern. Doch Ihre Schlagfertigkeit will sich in solchen Situationen oft nicht einstellen? Aber keine Angst, Schlagfertigkeit ist nicht nur angeboren, Sie können sie erlernen mit diesen Tipps:

1

Nutzen Sie Stille

Oft ist Stille die beste Methode, um Schlagfertigkeit zu demonstrieren. Werden Sie unverschämt angegriffen, müssen Sie nicht unbedingt antworten. Schauen Sie Ihrem Gegenüber einfach in die Augen und legen Sie eine Schweigeminute ein.

2

Setzen Sie Ihre Stimme wirkungsvoll ein

Bei einem Konflikt gewinnt nicht die Person, die am lautesten argumentiert. Falls Sie nicht komplett schweigen möchten, dann argumentieren Sie leise. Bilden Sie mit Ihrer Stimme einen Gegensatz zu Ihrem Konfliktpartner.

3

Machen Sie Ihre Meinung deutlich

Wenn Sie sich auf keine Diskussion einlassen wollen, ist diese Technik ideal, um sich aus der Schlinge zu ziehen. Mit einem

„Das ist Ihre Meinung!“

zeigen Sie den Tunnelblick Ihres Gegenübers auf und setzen ihn damit auch gleich schachmatt, da Sie sich nicht provozieren lassen.

4

Fragen Sie nach

Eine einfache Methode, um schlagfertig zu kontern, ist die Nachfrage. Wird behauptet, dass Ihre vorgelegten Zahlen falsch sind, fragen Sie also:

„Wie kommen Sie darauf? Können Sie das näher erläutern?“

So gewinnen Sie nicht nur Zeit für weitere Antworten, Ihr Gegenüber muss außerdem seine Behauptungen untermauern.

5

Deuten Sie Aussagen zu Ihren Gunsten

Mit dieser Technik übersetzen Sie quasi das Gesagte und drehen den Inhalt zu Ihren Gunsten. Wird Ihnen also unterstellt, dass Sie ein Pedant sind, antworten Sie am besten mit einem

„Wenn Sie damit meinen, dass ich mich detailliert mit allen Aspekten befasse und mich genauestens informiere, dann muss ich Ihnen wohl Recht geben.“

6

Nutzen Sie Teekesselchen

Kennen Sie das Kinderspiel, bei dem Wörter gesucht werden, die gleich heißen, aber eine andere Bedeutung aufweisen, wie beispielsweise Schloss und Schloss oder Gericht und Gericht? Falls Sie dieses oft gespielt haben, dann sind Sie bei dieser Technik leicht im Vorteil.

Werden Sie beispielsweise auf einer Dinnerparty gefragt, was Sie verdienen, können Sie das Wort verdienen bewusst missverstehen und keck antworten:

„Ich verdiene beispielsweise, dass man mir mit Respekt begegnet.“

Mehr Tipps für Ihre Schlagfertigkeit erhalten Sie bei uns im Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.